04.09.04 Bundesliga: Deutsche Mannschaftsmeister wurden in Bamberg ermittelt

Der sechste und gleichzeitig letzte Spieltag der Minigolf Bundesliga, der am Samstag auf der Filzgolfanlage des 1. MGC Bamberg ausgetragen wurde, brachte die Entscheidung über die neuen Deutschen Mannschaftsmeister. Bei den Damen konnte die Mannschaft des 1. BGC Neutraubling zum insgesamt vierten Male in Folge den Titel erringen. Dies gelang in der Herrenkonkurrenz dem BGC Hardenberg bereits zum sechsten Mal in Folge.

[ Weiterlesen... ]



31.08.04 Bundesliga: Deutsche Mannschaftsmeister werden in Bamberg ermittelt

Der 1. MGC Bamberg richtet nach den Deutschen Jugend Meisterschaften den letzten Spieltag der Minigolf Bundesliga 2004 aus. An diesem Spieltag fällt die Entscheidung über die neuen Deutschen Mannschaftsmeister bei den Damen und Herren.

[ Weiterlesen... ]



03.08.04 Regionalliga: Bambergs Abstieg besiegelt

Auch die allerletzte Minimalchance, um dem Abstieg aus der Regionalliga noch zu entrinnen, konnte vom 1. MGC Bamberg nicht genutzt werden. In Bad Füssing blieb für die Franken wiederum nur der letzte Platz übrig und somit wird man im nächsten Jahr wieder in der Oberliga an den Start gehen.

Von Anfang an besaß man gegen die stark spielenden Gastgeber auf deren anspruchsvollen Eternitanlage nie eine Chance, um nach vier Spielrunden vor ihnen zu stehen. Mit 146 Schlägen setzte sich Bad Füssing deutlich von den Gegnern ab. Kempten (157) hatte schon elf Schläge Rückstand; dahinter folgten Höchberg und Illertissen mit 160 und Bamberg mit 165 Schlägen. Auch in Durchgang zwei bauten die Badstädter ihre Führung weiter aus und lagen zur "Halbzeit" mit insgesamt 287 Schlägen deutlich vor Höchberg und Illertissen mit 314 Schlägen. Kempten (328) und Bamberg (336) waren bereits abgeschlagen. Runde drei lief deutlich besser für die Bamberger und man konnte sogar mit fünf Schlägen an den Allgäuern vorbeiziehen. Jedoch ging nach weiter oben nichts mehr. Der Rückstand auf die Konkurrenz war einfach schon zu groß. Auch im Schlußdurchgang gab es keine großen Verschiebungen mehr. Bamberg musste seinen kurzzeitig erkämpften vierten Platz wieder an die Kemptener abtreten, während Bad Füssing einen überlegenen Heimsieg feierte. Höchberg genügte ein dritter Rang, um die Meisterschaft zu feiern, gleichzeitig aber auf die Teilnahme am Aufstieg in die 2. Bundesliga zu verzichten.

Ergebnisse: 1. BGC Bad Füssing 575 Schläge, 2. BGC Illertissen 628, 3. TG Höchberg 649, 4. MSG Ammersee-Allgäu 679, 5. MGC Bamberg 681.
Für Bamberg spielten: Jentzsch 119 Schläge, Engels 117, Ch. Balleininger 114, Kunert 108, Elst 105, Kohlmann 118 Abschlusstabelle: 1. Höchberg 36:12 Punkte, 2. Illertissen 30:18, 3. Ammersee 24:24, 4. Bad Füssing 20:28, 5. Bamberg 10:38



31.07.04 Bamberg hat in Bad Füssing nichts mehr zu verlieren

Am Sonntag wird auf der Platzanlage des MGC Bad Füssing der letzte Spieltag in der Regionalliga ausgetragen. Für den Aufsteiger MGC Bamberg bietet sich hierbei die letzte Minimalchance, den Relegationsplatz doch noch zu verlassen.
Es müsste schon besonders gut für die MGCler laufen, wenn sie nach vier Spielrunden auf der Eternitanlage der Badstädter Platz fünf noch verlassen könnten. Hierbei müsste man die Gastgeber, die als besonders heimstark gelten, zwei Plätze hinter sich lassen bzw. auch die Konkurrenz aus Höchberg, Illertissen und Kempten Schützenhilfe leisten. Blickt man jedoch auf die vergangenen Spieltage zurück, an denen der MGC Bamberg oftmals gut mithalten konnte und erst die Schlussrunde einige wertvolle Punkte kostete, so dürften die Chancen auf den direkten Klassenerhalt auf ein Minimum zusammenschrumpf



20.07.04 Deutsche Minigolf Jugend ermittelt ihre Deutschen Meister in Bamberg

Der 1. Miniatur Golf Club Bamberg richtet vom 22.07.2004 bis einschließlich 24.07.2004 die Deutschen Jugend Meisterschaften im Minigolf aus. Hierbei gibt sich die Elite der Deutschen Minigolf Jugend ein Stelldichein im Minigolfpark "Jahnspitze".
Bei diesem sportlichen Großereignis, bei dem etwa 120 Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Bundesgebiet teilnehmen, werden insgesamt 14 Deutsche Meistertitel in vier verschiedenen Kategorien vergeben.

[ Weiterlesen... ]



11.07.04 25. Domreiter Pokalturnier in Bamberg

Zum 25. mal fand in Bamberg das Domreiter Pokalturnier statt. Teilnehmer der dt. Jugendmeisterschaften hatten hier Gelegenheit, sich auf das Event vorzubereiten.

[ Ergebnisprotokoll (PDF) ] [ Fotos ansehen... ]



04.07.04 Regionalliga: Bamberger agieren weiter glücklos

Wieder einmal hat es der MGC Bamberg verpasst, auch am fünften Spieltag der Regionalliga in Illertissen eine bessere Platzierung als nur Rang fünf zu erreichen. Einige Konzentrationsmängel an vermeindlich einfachen Hindernissen und auch das nötige Quentchen Glück führten letztlich dazu, dass die Bamberger bei noch einem ausstehenden Turnier somit der Relegation kaum noch entgehen können.
Auf der teilweise tückischen Eternitanlage von Illertissen setzte Tabellenführer Höchberg mit einer 143iger Mannschaftsrunde gleich die Tagesbestmarke vor den Gastgebern mit 159 Schlägen. Es folgten Bamberg und Bad Füssing mit 166 und Kempten mit 169 Schlägen. Bereits jetzt wusste man, dass nach ganz oben wenig ging, aber Platz drei im Bereich des möglichen lag. Nach dem zweiten Durchgang (172) war man mit einem Schlag hinter Bad Füssing (171) auf den letzten Platz abgerutscht, während Kempten sich mit 160 Schlägen aus der Gefahrenzone etwas absetzen konnte. Illertissen (153) dagegen begann die Aufholjagd auf die Höchberger (165). Auch in Runde drei kämpften die Bamberger (165) verbissen um jeden Schlag.
Jetzt lag Bad Füssing mit 498 Schlägen auf Platz drei, Kempten folgte mit 501 und Bamberg hatte zu diesem Zeitpunkt 503 Schläge auf dem Konto; Höchberg führte noch knapp vor Illertissen. Im Schlussdurchgang gelang den Bambergern mit 161 Schlägen ihr eigenes bestes Rundenergebnis, es sollte jedoch wieder einmal nicht ausreichen. Bad Füssing (164) verlor zwar drei Schläge auf die MGCler, jedoch konnte sich Kempten mit 157 Schlägen nochmals steigern und sich so den dritten Platz sichern. Hauchdünn mit zwei Schlägen mussten sich die Bamberger den Füssingern beugen. Höchberg (172) dagegen brach in dieser Schlussrunde völlig ein und musste den Gastgebern (145) schließlich den Turniersieg überlassen.
Für Bamberg spielten: Jentzsch 102 Schläge, Balleininger L. 128, Kohlmann 105, Kunert 107, Elst 103, Schneiderbanger 119, Chr. Balleininger 112.



02.07.04 Regionalliga: In Illertissen nur eine Aussenseiterchance

An diesem Wochenende fahren Bambergs Minigolfer erneut in Richtung Allgäu, wo in Illertissen der fünfte Spieltag in der Regionalliga ausgetragen wird. Die Eternitanlage befindet sich auf einem ehemaligen Tennisplatz und ist daher räumlich sehr begrenzt. Da einige Bahnen auch teilweise tückische Hindernisse aufweisen, ist diese Anlage bei vielen bayerischen Minigolfern nicht gerade beliebt.
Der MGC Bamberg, mittlerweile auf Rang fünf zurückgefallen, hat vor Ort über vier Turnierrunden eigentlich nichts zu verlieren. An den noch ausstehenden zwei Spieltagen besteht zwar noch die Möglichkeit, an den gegenwärtig punktgleichen Bad Füssingern vorbeizuziehen, jedoch haben diese noch ihren Heimvorteil in der Hinterhand. Gegenwärtig spricht also fast alles gegen die Bamberger, zumal man die ganze Saison über neben den nervlichen auch mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen hat. Zusammen mit Tabellenführer Höchberg haben die Gastgeber die Favoritenrolle inne, Kempten ist jedoch auch nicht chancenlos. Vielleicht gelingt den Bambergern einmal eine Überraschung, in dem man einem Favoriten ein Bein stellen kann. Dies dürfte zusätzlich noch für einen Motivationsschub sorgen.



27.06.04 Zwei Ex-Bamberger gewannen den 3. Fun-Sports Cup 2004

Der 1. Miniaturgolf Club Bamberg konnte am vergangenen Wochenende insgesamt 67 Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Bundesgebiet auf seinen Anlagen im "Minigolfpark Jahnspitze" zum 3. Fun-Sports Cup begrüßen. In acht Klassen wurden in sehr spannenden Wettkämpfen über drei Runden die einzelnen Sieger auf der anspruchsvollen Filzgolfanlage ermittelt.

[ Weiterlesen... ]



24.06.04 3. Fun-Sports Cup 2004: Heiße Vorbereitungsphase für die Deutsche Jugend Meisterschaft 2004 in Bamberg beginnt.

Der 1. Miniaturgolf Club Bamberg veranstaltet an diesem Wochenende im "Minigolfpark Jahnspitze" den 3. Fun-Sports Cup im Minigolf. Dieses Turnier dient für viele Schüler und Jugendliche als Vorbereitungsturnier für die vom 22. bis 24. Juli 2004 an gleicher Stelle stattfindenden Deutschen Jugend Meisterschaften im Minigolf. So werden neben der fast komplett antretenden Schüler- und Jugendauswahl des Bayerischen Minigolf Verbandes auch zahlreiche Teilnehmer aus den anderen Landesverbänden erwartet. Da die Deutschen Senioren Meisterschaften 2004 ebenfalls auf einer Filzgolfanlage stattfinden, nutzen auch viele Senioren dieses Turnier als Vorbereitung für ihre Meisterschaften. Die komplette Bayerische Seniorenauswahl wird hier in Bamberg am Start sein.

[ Weiterlesen... ]



13.06.04 Minigolf-Regionalliga: Bambergs Minigolfer mit schwacher Vorstellung in Kempten

Eine herbe Enttäuschung erlebten Bambergs Minigolfer am 4. Spieltag der Regionalliga in Kempten, wo auf der Miniaturgolfanlage des MSG Ammersee-Kempten nur der fünfte und somit letzte Platz heraussprang. Bei noch zwei ausstehenden Turnieren dürfte es für den MGC Bamberg schwer werden, den Relegationsplatz noch zu verlassen. Bereits die Auftaktrunde verlief alles andere als vielversprechend. Mit indiskutablen 187 Schlägen lag man fast aussichtslos im Hintertreffen. Auf den Mitbewerber um den Relegationsplatz, den MGC Bad Füssing, hatte man schon einen Rückstand von 22 Schlägen. Kempten (145 Schläge) lag vor Höchberg (154) und Illertissen (157) in Führung. In Durchgang zwei fingen sich die MGCler mit 163 Schlägen einigermaßen wieder, jedoch konnte der Abstand nach vorne nicht verkürzt werden. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gastgeber (287) der Konkurrenz schon entwas enteilt, Illertissen (306) und Höchberg (308) kämpften um Platz zwei, während Bad Füssing (326) Rang vier so gut wie sicher hatte. Mit einem Zwischenspurt konnte Höchberg in Runde drei den Rückstand auf Kempten etwas verkürzen und zugleich den Abstand auf die Konkurrenz vergrößern. Bamberg (165) verlor gegen Bad Füssing (155) nochmals an Boden und Rang fünf war bereits vor der Schlußrunde nicht mehr zu verbessern. In dieser setzten die Gastgeber mit 136 Schlägen nochmals Akzente, während nur Höchberg (143) mithalten konnte. Am Ende hatten die Allgäuer einen souveränen Heimsieg errungen, Tabellenführer Höchberg mit 22 Schlägen hinter sich gelassen und mit Peter Amberger (83 Schläge) auch gleichzeitig den Tagesbesten gestellt. Bamberg dagegen hat wertvollen Boden im Kampf um den direkten Ligaerhalt verloren.
Für Bamberg spielten: L. Balleininger 113 Schläge, Engels 130, Kohlmann 111, Kunert 107, Elst 102, Schneiderbanger 115, Ch. Balleininger 124.



11.06.04 Minigolf-Regionalliga: In Kempten die Nerven bewahren

Am Sonntag wird der vierte Spieltag in der Regionalliga auf der Platzanlage des MSG Ammersee-Kempten ausgetragen. Dem Aufsteiger MGC Bamberg ist die Miniaturgolfanlage vollends unbekannt, so dass auch an diesem Wochenende wohl nicht mit einem Spitzenplatz zu rechnen sein dürfte.
Nach vier Turnierrunden, die eine Spielzeit von ca. fünf Stunden in Anspruch nehmen, steht der Tagessieger fest. Auf heimischer Anlage gelten die Gastgeber natürlich als Favorit, jedoch dürfte auch der souveräne Tabellenführer Höchberg nicht ganz chancenlos sein. Illertissen, das Rang zwei belegt, liegt nur zwei Punkte vor den punktgleichen Mannschaften aus Bamberg und Kempten, dahinter folgt Bad Füssing, das auch nur zwei Punkte weniger aufweist und somit auf dem Relegationsplatz steht. Sollte es die Bamberger Mannschaft schaffen, vor allem im Schlussdurchgang die Nerven zu bewahren, wäre vielleicht auch einmal ein vorderer Rang möglich.



23.05.04 Minigolf-Regionalliga: MGC Bamberg fällt weiter zurück / Erneut Einbruch im Schlussdurchgang

Am Sonntag wird in Neutraubling der dritte Spieltag in der Regionalliga ausgetragen. Dieses TurnAm dritten Spieltag in der Regionalliga kam Aufsteiger 1. MGC Bamberg in Neutraubling über einen vierten Platz nicht hinaus und hat dadurch wertvollen Boden im Kampf um den Klassenerhalt verloren. Wieder einmal hat das Nervenkostüm im Schlussdurchgang nicht gehalten und der vorher auf die Konkurrenz herausgearbeitete Vorsprung wurde gänzlich verspielt.
Überraschend lag Bad Füssing nach der Auftaktrunde mit 194 Schlägen in Führung, gefolgt von Höchberg (200) und Bamberg (203). Illertissen (206) hielt Tuchfühlung nach vorne, während Kempten mit 216 Schlägen schon etwas abgeschlagen schien. In Durchgang zwei spielten die Bamberger mit 186 Schlägen ihre eigene beste Runde und konnten sich somit schon ein Polster auf die anderen Teams schaffen. Nur Höchberg war zu diesem Zeitpunkt auf Grund einer 176iger Mannschaftsrunde etwas enteilt. In der dritten Runde erwachte plötzlich der Kampfgeist von Kempten und mit 184 Schlägen waren sie plötzlich auch wieder im Rennen um einen der vorderen Plätze. Bad Füssing (583 Schläge) behauptete zu diesem Zeitpunkt noch den zweiten Rang mit zwei Schlägen vor Bamberg. Kempten folgte mit 590 Schlägen vor Illertissen (592). Der Sieg stand für Höchberg (566) bereits so gut wie fest. Die Schlussrunde musste also wieder die Entscheidung über die weiteren Platzierungen bringen. Wie bereits beim letzten Punktspiel in Höchberg verlor Bamberg hier zusehends an Boden und die Gegner holten Schlag um Schlag auf. Mit 204 Schlägen spielte der MGC Bamberg seine schlechteste Runde und man verlor auf Kempten in diesem Durchgang 11 Schläge und auf Bad Füssing neun. Nur mit Mühe konnte man Illertissen noch hinter sich lassen.
Für Bamberg spielten: Kunert 135 Schläge, Jentzsch 122, Engels 142, Elst 122, Schneiderbanger 130, Kohlmann 138, Ch. Balleininger 146.
Mannschaftsergebnisse: 1. Höchberg 758 Schläge, 2. Bad Füssing 778, 3. Kempten 783, 4. Bamberg 789, 5. Illertissen 792.
Tabelle nach drei Spieltagen: 1. TG Höchberg 20:4 Punkte, 2. BGC Illertissen 12:12, 3. MSG Ammersee-Kempten 10:14, 4. MGC Bamberg 10:14, 5. MGC Bad Füssing 8:16



19.05.04 Minigolf-Regionalliga: Bamberg muss in Neutraubling punkten

Am Sonntag wird in Neutraubling der dritte Spieltag in der Regionalliga ausgetragen. Dieses Turnier dient zugleich als Ersatzspieltag, da der MGC Ingolstadt vor der Saison seine Mannschaft aus der Regionalliga zurückgezogen hat. Auf der Betonanlage der oberpfälzischen Kleinstadt bei Regensburg werden vier Turnierrunden gespielt. Den meisten der teilnehmenden Mannschaften ist die nicht ganz einfach zu spielende Anlage von früheren Turnieren bereits bekannt, so dass wahrscheinlich am Ende nur wenige Schläge über die ein oder andere Platzierung entscheiden dürften. Der MGC Bamberg liegt gegenwärtig mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf Rang drei. Um diese Position zu verteidigen, bedarf es voller Konzentration über die gesamte Distanz. Ein Einbruch wie in Höchberg im Schlußdurchgang könnte fatale Folgen für die Bamberger Truppe haben, zumal danach die schwierigen Turniere in Kempten, Illertissen und Bad Füssing anstehen.



13.05.04 Oberliga Einzel: Erneut vordere Plätze für Bamberger Senioren

SchweinfurtBeim dritten Ranglistenturnier, das am Sonntag im Bahnengolfzentrum von Schweinfurt ausgetragen wurde, konnten die Spieler des MGC Bamberg nochmals erneut mit guten Platzierungen aufwarten. Allen voran Aufsteiger Wolfgang Engels in der Seniorenkategorie, der sich mit einem dritten Rang gleichzeitig die Meisterschaft in der Oberliga sichern konnte.
Bei teilweise widrigen Witterungsverhältnissen mussten vier Spielrunden auf der Eternitanlage absolviert werden. Mit den teilweise tückischen Bahnen hatten die meisten Teilnehmer oftmals ihre liebe Not. Trotzdem konnten die Bamberger Spieler das beste daraus machen und sich noch so die erhofften Punkte sichern. Bei den Herren benötigte Ronny Kohlmann 102 Schläge, der ihm Platz acht einbrachte, was gleichzeitig Rang sechs im Gesamtklassement bedeutet. Für Robert Elst bedeuteten 105 Schläge Rang zehn und Rang fünf zum Abschluss nach drei Turnieren.
Senior Reinhold Nelkenbrecher enttäuschte mit 107 Schlägen nicht und holte sich damit Platz zwei hinter dem Tagessieger Roland Löhrlein aus Lichtenfels, der 102 Schläge benötigte. Wie eingangs schon erwähnt konnte Wolfgang Engels nicht ganz an die hervorragende Vorstellung der vorangegangenen Turniere anknüpfen, jedoch reichten 114 Schläge für Platz drei vor Ort. Mit einem Vorsprung von nur einem Punkt konnte er sich überraschend den Gesamtsieg vor Roland Löhrlein sichern. Die beiden anderen Bamberger Mitaufsteiger Reinhold Nelkenbrecher und Wolfgang Schneiderbanger belegen die Plätze sechs und sieben, haben jedoch nur zwei Turnier gespielt.



07.05.04 Oberliga Einzel: In Schweinfurt um Ranglistenpunkte

Am Sonntag wird im Bahnengolfzentrum von Schweinfurt das dritte Ranglistenturnier in der Oberliga ausgetragen. Gespielt werden dabei vier Runden auf der relativ unbekannten Eternitanlage.

Bei den Herren versuchen sich auf Bamberger Seite Robert Elst und Ronny Kohlmann in der Ranglistentabelle noch um einige Plätze zu verbessern. Den Klassenerhalt haben beide jedoch schon sicher. Weiterhin für Furore sorgen möchte bei den Senioren Wolfgang Engels, der als Aufsteiger aus der Landesliga nach zwei Turnieren Platz eins belegt und diesen auch nach Turnierende behalten möchte. Ferner kann Reinhold Nelkenbrecher noch einige Punkte auf der Habenseite verbuchen, um den Ligaerhalt endgültig perfekt zu machen.



02.05.04 Minigolf-Regionalliga: In Höchberg nur auf Rang fünf / Bamberg am Ende durchgereicht

Mit einer herben Enttäuschung musste am 2. Spieltag der Minigolf-Regionalliga der 1. MGC Bamberg die Heimreise aus Höchberg antreten. Lag man nach drei Spielrunden noch aussichtsreich im Rennen um einen Spitzenplatz, erlebte man im Schlussdurchgang einen Einbruch, so dass am Ende nur der nicht erwartete letzte Rang übrig blieb.

Bereits der Trainingstag am Samstag verlief alles andere als glücklich für die teilnehmenden Mannschaften, da immer wieder Regenschauer das intensives Bahnentraining beeinträchtigte. Dies konnte den Gastgebern nur recht sein. Trotzdem begann es am Sonntag gut bei den Bambergern. Nach den ersten beiden Durchgängen schien zwischen Rang zwei und fünf alles möglich zu sein, da die Mannschaften relativ eng zusammen lagen. Gastgeber Höchberg ließ aber hier bereits erkennen, dass sie den Heimerfolg unbedingt erringen wollten und dieser geriet auch nie in Gefahr. Auch nach Runde drei lag der MGC Bamberg noch in Lauerstellung auf einen vorderen Tabellenplatz. Doch im Schlussabschnitt lagen bei einigen Bamberger Akteuren ganz einfach die Nerven blank. Dies bemerkten auch die anderen Mannschaften und schlugen daraus Kapital. Sowohl Kempten als auch Bad Füssing zogen noch an Bamberg vorbei und verwiesen diese noch auf den letzten Platz.

Für Bamberg spielten: Kunert (91 Schläge), Jentzsch (98), Engels (105), Nelkenbrecher (113), Elst (104), Kohlmann (96), Ch. Balleininger (117).
Mannschaftsergebnis: 1. Höchberg (565 Schläge), 2. Illertissen (588), 3. Kempten (597), 4. Bad Füssing (601), 5. Bamberg (607).
Tabelle: 1. TG Höchberg (12:4 Punkte), 2. BGC Illertissen (12:4), 3. MGC Bamberg (8:8), 4. MGC Kempten (6:10), 5. MGC Bad Füssing (2:14).



28.04.04 Minigolf-Regionalliga: Bamberg in Höchberg gefordert

Am Sonntag wird auf der Miniaturgolfanlage des Würzburger Vororts Höchberg der zweite Spieltag in der Regionalliga ausgetragen. Hierbei steht der Aufsteiger MGC Bamberg nach vielen Jahren wieder einmal in einem Punktspiel vor einer hohen Hürde.
Die sehr gut zu bespielende Eternitanlage lässt hervorragende Rundenergebnisse zu, so dass möglicherweise nur wenige Schläge über die eine oder andere Platzierung entscheiden können. Topfavorit auf den Turniersieg sind eindeutig die Gastgeber, jedoch können dabei auch die Nerven eine entscheidende Rolle spielen. Bamberg fährt als gegenwärtiger Tabellenführer in die Höhle des Löwen, da man sich im Heimspiel gegenüber der Konkurrenz hauchdünn behaupten konnte. Mitentscheidend über den Turnierausgang nach vier Runden wird auch sein, ob man die Mannschaften aus Illertissen, Kempten und Bad Füssing auf Distanz halten kann.



26.04.04 Wiederum überzeugender Auftritt von Wolfgang Engels

Bad BerneckBeim zweiten Ranglistenturnier der Oberliga, das am Sonntag über vier Spielrunden auf der Betonanlage im Kurpark von Bad Berneck ausgetragen wurde, konnten die Bamberger Spieler durchwegs mit guten Ergebnissen aufwarten. Bei den Herren gab es auf den ersten drei Plätzen einen knappen Zieleinlauf. Dabei erreichte Ronny Kohlmann mit 123 Schlägen einen hervorragenden dritten Platz; Rang zwei ging mit 121 Schlägen an Peter Schlauch (Bad Berneck) und den Einzelsieg holte sich Arne Oppmann (Höchberg) mit 120 Schlägen. Robert Elst landete mit 131 Schlägen auf Rang acht.
Bei den Senioren reichte es für Wolfgang Schneiderbanger mit 152 Schlägen nur zu einem enttäuschenden achten Platz, während Reinhold Nelkenbrecher mit 143 Schlägen Rang fünf belegte. Erneut ein sehr gutes Ergebnis gelang Wolfgang Engels, der sich mit 131 Schlägen einen hervorragenden zweiten Platz hinter dem Lokalmatador Egon Möller (127) sichern konnte. Alle drei Bamberger Aufsteiger haben sich hierdurch den Klassenerhalt vor dem letzten Ranglisstenturnier vorzeitig gesichert.



23.04.04 Vorschau auf das 2. Ranglistenturnier in Bad Berneck

Am Sonntag wird auf der Minigolfanlage im Kurpark von Bad Berneck das zweite Einzel- Ranglistenturnier der Oberliga über insgesamt vier Runden ausgetragen.
Auf Bamberger Seite gehen dabei gleich sechs Spieler in zwei Kategorien an den Start. Bei den Herren hoffen Robert Elst und Ronny Kohlmann auf weitere wertvolle Punkte im Kampf um den Ligaverbleib. Bei den Senioren liegen die Aufsteiger aus der Landesliga Wolfgang Engels und Wolfgang Schneiderbanger nach ihren Erfolgen auf heimischer Anlage gemeinsam an der Spitze der Oberliga und möchten diese Position nach Möglichkeit verteidigen, was gleichzeitig den vorzeitigen Klassenerhalt bedeuten würde. Um die ersten Ranglistenpunkte geht es für Reinhold Nelkenbrecher und Erich Trütschel, die in Bamberg nicht am Start waren.



04.04.04 Minigolf-Regionalliga: Hauchdünner Heimerfolg für Bamberg

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur einem Schlag konnte der 1. MGC Bamberg den ersten Spieltag in der Regionalliga auf heimischer Anlage für sich entscheiden und sich gleichzeitig auf Platz eins der Tabelle setzen.

[ Weiterlesen... ]



02.04.04 Minigolf Regionalliga: Richtungsweisendes Heimspiel

FotoNachdem am vergangenen Wochenende der Auftakt mit einem Ranglistenturnier auf der Jahninsel erfolgt ist, treffen sich am Sonntag ab 9.00 Uhr die Mannschaften aus der Regionalliga zum ersten Punktspiel an gleicher Stelle. Aus Bamberger Sicht wäre ein Heimsieg für den weiteren Saisonverlauf moralisch wichtig, denn danach muß man fünfmal auf des Gegners Platz antreten.
Nach einem Jahr der Abwesenheit ist der MGC Bamberg wieder in die Regionalliga zurückgekehrt, wo man sich auch längerfristig etablieren möchte. Doch wird dies sicherlich kein leichtes Unterfangen werden, gegen die Mannschaften aus Höchberg, Illertissen, Kempten und Bad Füssing zu bestehen. Auf der mittlerweile vor allem den Bamberger Spielern vertrauten Filzgolfanlage soll nach drei Turnierrunden der Grundstein für einen erfolgreichen Saisonverlauf gelegt werden. Verstärkt hat sich das Team mit Markus Jentzsch (früher MGC Ostheim) und Nachwuchsspieler Christian Balleininger soll langfristig mit in die Mannschaft integriert werden. Christian Di Dio und Winfried Wild stehen dagegen aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.



28.03.04 Oberliga Einzel in Bamberg - Minigolf- und Rechensport

Am Sonntag, den 28.3.04 fand in Bamberg der erste Einzelspieltag der Oberliga Nord statt. Das Wetter zeigte sich von seiner sonnigen, früh aber auch zunächst von seiner kühlen Seite: Auf den Bahnen musste man zuerst den angefrorenen Morgenreif entfernen. Für so manchen der dreißig Teilnehmer bedeutete dieses Turnier eine Neuerung, fand doch zum ersten Mal ein Oberliga Einzelspieltag auf einer Filzanlage statt.

[ Weiterlesen... ]



23.03.04 Minigolfer beenden Winterpause / Erstes Ranglistenturnier in Bamberg

Das erste Oberliga-Einzel findet auf Filz statt.Traditionell beginnt der Start in die neue Saison wie üblich mit einem Einzel-Ranglistenturnier, dem ein Woche später das erste Punktspiel folgt. Die Spieler aller Kategorien in der Oberliga treffen sich dabei zum Auftakt am Sonntag ab 9.00 Uhr auf der Jahnhalbinsel, wo drei Spielrunden auf der Filzgolfanlage zu absolvieren sind.
Auf Bamberger Seite nehmen bei den Herren Robert Elst und Ronny Kohlmann den Kampf um die ersten Ranglistenpunkte auf, bei den Senioren die Aufsteiger aus der Landesliga Wolfgang Engels und Wolfgang Schneiderbanger. Während die Bamberger Herren sich bereits seit einigen Jahren in der Oberliga erfolgreich etabliert haben, ist für die genannten Senioren die zweithöchste bayerische Liga noch Neuland.
Eine Vorhersage über den Ausgang dieses Turniers fällt daher nicht ganz leicht, da nach der langen Winterpause noch kein Spieler über sein genaues Leistungsvermögen Bescheid weiß und auch noch ein gewisser Trainingsrückstand kompensiert werden muß. Trotzdem sollten für alle vier MGCler vordere Plätze in ihrer jeweiligen Kategorie möglich sein.



20.03.04 Es gibt viel zu tun ......../ Ein Überblick über die Saison 2004

Jede Menge Arbeit kommt in dieser Saison auf die MGC- Verantwortlichen und deren Helfer zu, denn nicht weniger als sechs Turniere werden von Ende März bis Anfang September 2004 im Minigolfpark Bamberg über die Bühne gehen.

[ Weiterlesen... ]



15.03.04 Mitgliederversammlung 2004 mit Neuwahlen

Am Freitag, den 06.02.2004 fand im vereinseigenen Clubhaus die diesjährige Mitgliederversammlung des 1. MGC Bamberg statt. Neben den üblichen Tagungsordnungspunkten galt das Hauptaugenmerk den Neuwahlen bzw. der im Juli auf der Jahnspitze stattfindenden Deutschen Bahnengolf Jugendmeisterschaften 2004.

[ Der kompette Bericht kann hier gelesen werden... ]



[ Zurück zum aktuellen Jahr ]