Archiv 2014


Termine/Turniere des Jahres 2014 :
  • Ab 25.03.2014 - alle 14 Tage: "Senioren spielen Minigolf" –
    Minigolf für junggebliebene Seniorinnen und Senioren oder Interessierte
  • 22.06.2014 - LL Nordost 4. Spieltag (Eternit)
  • 09.08.2014 -Stadt- und Familienmeisterschaften
  • 31.08.2014 - 12. Fun-Sports Cup (Filz)



Fun-Sports-Cup2014

Vier Podestplätze für Bambergs Minigolfer

Obwohl die Asse aus der Bundesliga an diesem Wochenende im Minigolfpark auf der Jahnhalbinsel gefehlt haben, wurden von den 60 Akteuren aus dem gesamtbayerischen Raum großteils Top-Ergebnisse beim mittlerweile 12. Funsports-Cup erzielt. Trotz anfangs widriger Wetterverhältnisse – wegen Dauerregens begann das Turnier mit zweistündiger Verspätung und wurde um eine Runde verkürzt – waren vor allem die Spieler des gastgebenden MGC von Anfang an hellwach und boten auf den heimischen Filzbahnen eine überzeugende Vorstellung. Allen voran war es diesmal Wolfgang Engels, der bei den Senioren 2 mit hervorragenden 71 Schlägen seinen Widersachern keine Chance ließ und sich erstmals in die Siegerliste eintragen konnte. Vorjahresgewinner Lyo Balleininger kam mit 84 Schlägen als Dritter noch aufs Podest. Überragend war auch die Leistung von Nathalie I. Säckl bei den Damen. Mit 65 Schlägen musste sie sich nur hauchdünn mit einem Schlag Katharina Benn aus Murnau beugen. Elke Kowatsch belegte hier noch mit 87 Schlägen einen guten sechsten Rang. Sabine Simone Säckl wurde bei den Seniorinnen mit 89 Schlägen Fünfte. Mit 73 Schlägen zeigte auch Wolfgang Kunert als Fünfter bei den Senioren 1 eine gute Leistung. Eine verkorkste Auftaktrunde (43) verhinderte einen möglichen Gesamtsieg. In einem starken und ausgeglichenen Teilnehmerfeld lagen zwischen dem Sieger und dem Siebtplatzierten ganze fünf Schläge Unterschied. In einem bärenstarken Herren-Teilnehmerfeld warteten viele mit bundesligatauglichen Ergebnissen auf. Auch hier gab es zwischen dem Sieger und dem Achtplatzierten ganze sechs Schläge Differenz. Christian Balleininger belegte mit 67 Schlägen am Ende Rang sieben; Robert Elst (76) wurde 12. Der "Ex-Bamberger" Pascal Zeller wurde mit 62 Schlägen Zweiter. Bei den 4er Vereinsmannschaften sicherten sich die Gastgeber wie im Vorjahr den dritten Platz hinter dem Zweitbundesligisten Kelheim und Neutraubling.

Die Ergebnisse können hier heruntergeladen werden.



Fun-Sports-Cup verspricht wieder Minigolf vom Feinsten

Am Sonntag fällt im Minigolfpark an der Jahnspitze um 9.00 Uhr der Startschuss zum mittlerweile 12. Fun-Sports-Cup. Dieser ist seit seiner Einführung zur festen Größe im deutschen Sportkalender geworden und er dürfte wieder Minigolfer aus dem gesamten Bundesgebiet bzw. benachbartem Ausland nach Bamberg locken. Rund sieben Stunden wird somit Hochbetrieb auf den bis zu rund 15 Meter langen und anspruchsvollen Filzbahnen herrschen. Zu diesem national ausgeschriebenen Grand-Prix-Turnier werden wieder ca. 70 Spieler erwartet, die einen Spielerpass besitzen und somit dürfte dieses Event auch auf die zahlreich interessierten Freizeitspieler seine Anziehungskraft als Zuschauer nicht verfehlen. Am Start werden Jugend- und gemischte Vierer-Vereinsmannschaften sowie Einzelspieler sämtlicher Kategorien sein. Hochkaräter aus der Bundesliga dürften ebenso vertreten sein wie Spieler aus den Regional-, Ober- bzw. Landesligen. Zahlreiche Minigolfer aus Bayern gehören mittlerweile zu den Stammgästen. Mit dabei sein werden auch Spieler des gastgebenden 1. MGC Bamberg, die versuchen, den ein oder anderen "Großen" vielleicht hinter sich zu lassen. Gespielt werden insgesamt drei Durchgänge; die Platzierung der Mannschaften steht nach zwei Spielrunden fest. Danach folgt ein Finaldurchgang für 50% der Teilnehmer je Kategorie. Dieser dürfte wie schon die Jahre zuvor an Spannung kaum zu überbieten sein, denn jeder Schlag kann über Sieg oder Niederlage entscheiden. Neben verschiedenen Pokalen für die Erstplatzierten jeder Kategorie erhält die siegreiche Jugendmannschaft zusätzlich noch einen Wanderpokal.



Lyo Balleininger und Albin Zöcklein verteidigen Titel

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft für Hobbyspieler und Aktive im Jahnpark konnten teilweise wieder glänzende Ergebnisse erzielt werden. Allen voran Seriensieger Albin Zöcklein, der mit 27 Schlägen auf der Eternitanlage und 30 Schlägen auf den Filzbahnen nicht nur souverän seinen Stadtmeistertitel bei den Senioren-Freizeitgolfern verteidigen konnte, sondern auch den ein oder anderen Aktiven verblüffte und auch bei den "Profis" an diesem Tag ganz oben auf dem Podest gestanden hätte. Sein Bruder Georg siegte mit 89 Schlägen bei den Herren und Katrin Hilpert (101) gewann bei den weiblichen Senioren. Titelträger bei der Jugend wurde Ole Riewe mit 92 Schlägen.
Hochspannung herrschte vor allem bei den aktiven Herren bzw. Senioren. Robert Elst (66) konnte sich dabei hauchdünn mit einem Schlag vor Christian Balleininger behaupten; zwei Schläge trennten bei den Senioren Titelverteidiger Lyo Balleininger (57) von Wolfgang Kunert (59). Titelträger bei den weiblichen Senioren wurde erstmalig Jasna Ulke (88 Schläge) vor Lydia Ulke (92).



Minigolfer nur Letzter

Wertheim: Mit einem unliebsamen letzten Platz sind Bambergs Minigolfer von ihrem Punktspiel der Oberliga aus Wertheim zurückgekehrt. Auf heimischen Eternitbahnen konnten sich die Gastgeber nach vier Spielrunden den Turniersieg mit einem Schlag Vorsprung vor den Würzburger Löwen sichern und gleichzeitig auch die überraschende Meisterschaft vor Bad Berneck feiern. Bambergs MGCler belegen in der Abschlusstabelle Rang drei vor dem ASV Pegnitz und dem MSV Würzburg.



Nur Elke Kowatsch in den Finals dabei

Bei den Bayerischen Minigolf-Meisterschaften, die vergangene Woche im niederbayerischen Landshut ausgetragen wurden, konnten die Spieler des MGC Bamberg die Erwartungen nicht ganz erfüllen. Für eine positive Überraschung sorgte dagegen Elke Kowatsch, die nach insgesamt 12 Turnierrunden Rang drei um fünf Schläge verpasst hat und vierte wurde. Für Wolfgang Kunert (Senioren I) und Robert Elst (Herren) kam in einem jeweils starken Teilnehmerfeld nach acht Vorrunden das Aus. Kunert verpasste die Finals um fünf Schläge und wurde 18. Robert Elst belegte am Ende Rang 25. Schon am Wochenende geht es mit dem letzten Spieltag in der Oberliga-Nord weiter. In Wertheim vor den Toren Baden-Württembergs fällt auf den Eternitbahnen die Entscheidung um die Meisterschaft zwischen Tabellenführer Bad Berneck, Bamberg und den Gastgebern, die mit zwei bzw. vier Punkten Rückstand folgen.



Minigolf-Familienmeisterschaft 2014 und Stadtmeisterschaften 2014 am Samstag, den 09.08.2014

Wie jedes Jahr werden wir einerseits eine Stadtmeisterschaft veranstalten, die wir andererseits, wie in den letzten Jahren, wieder mit einer Familienmeisterschaft verbinden.
Mehr lesen ... (PDF)

Anmeldung über das Kontaktformular ...



Mit vier Bambergern zur "Bayerischen"

Landshut: Im niederbayerischen Landshut werden von Donnerstag bis einschließlich Samstag die diesjährigen Bayerischen Minigolf-Meisterschaften ausgetragen. Auch anlässlich des 50-jährigen Bestehens des 1. BGC hat man die Stadt unterhalb der Burg Trausnitz für die Ausrichtung dieses Turniers ausgewählt. Bis die bayerischen Titelträger in allen Kategorien ermittelt sind, müssen insgesamt sechs Kombirunden sowohl auf Eternit als auch Beton absolviert werden. Nach insgesamt acht Vorrunden qualifizieren sich die jeweils bestplatzierten 50% aller Kategorien für die Finaldurchgänge am Schlusstag. Da auf beiden Anlagen hervorragende Rundenergebnisse möglich sind, dürften somit am Ende nur wenige Schläge über Sieg und Niederlage entscheiden. Auch das Nervenkostüm dürfte dabei mitentscheidend sein. Bambergs Farben werden dabei durch vier Spieler vertreten. Nathalie Säckl tritt erstmalig bei den Damen an, dazu gesellt sich noch Elke Kowatsch. Bei den Herren möchte Robert Elst nicht nach den Vorrunden die Segel streichen und Wolfgang Kunert ist bei den Senioren nicht chancenlos, die Finals am Samstag zu erreichen.



MGC nicht überzeugend in Pegnitz

Einen souveränen Start-Ziel-Sieg hat der gastgebende ASV Pegnitz auf seiner Eternitanlage am dritten Spieltag der Minigolf-Oberliga Nord gelandet. Mit fast 100 Schlägen Vorsprung verwies der ASV den bisherigen Tabellenführer Bad Berneck auf Platz 2. Mit weiteren elf Schlägen Rückstand landeten die Minigolfer des MGC Bamberg auf dem akzeptablen dritten Rang. Es folgte Wertheim und die Würzburger Löwen. Die Gastgeber standen vor Turnierbeginn mit dem Rücken zur Wand, gingen sie doch als Tabellenschlusslicht in dieses Heimspiel. Nach vier Turnierrunden hatten alle Spieler diese Aufgabe aber letzten Endes mit Bravour bewältigt. Bamberg dagegen haderte teilweise mit sich selbst und kam an manchen Bahnen überhaupt nicht zurecht. Abschließend war man noch froh, dass es Wertheim und Würzburg noch schlechter erging. Einzige Lichtblicke des MGC Bamberg waren Christian Balleininger und Nathalie Säckl, die mit 101 bzw. 103 Schlägen ihr Soll einigermaßen erfüllten.

MGC Bamberg: Elst 118 Schläge, Engels 112, Säckl 103, Kunert 116, L. Balleininger 112, Ch. Balleininger 101, E. Kowatsch 120.

Stand nach drei Spieltagen: 1. Bad Berneck 18:6 Punkte, 2. Bamberg 16:8, 3. Wertheim 14:10, 4. Pegnitz 10:14, 5. Würzburg 2:22



Senioren-Minigolfer stehen in den Startlöchern

Nach einer knapp halbjährigen Winterpause lädt der 1. MGC Bamberg erstmals wieder am Dienstag, den 25. März 2014 ab 14.00 Uhr junggebliebene Seniorinnen und Senioren zum gemeinsamen Spiel in den Minigolfpark auf der Jahnhalbinsel ein. Das vor sieben Jahren ins Leben gerufene Projekt "Senioren spielen Minigolf" erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Gegenwärtig spielen mehr als ein Dutzend Minigolf-Interessierte in lockerer Atmosphäre und ohne jeglichen Druck mit ihrem "Trainer" und Aktiven Lyo Balleininger im 14-tägigen Rhythmus sowohl auf den großen Filzbahnen als auch auf der Eternitanlage mit vereinseigenen Schlägern und Turnierbällen. Neu- oder Wiedereinsteiger jeglichen Alters sind zu einem Schnuppertraining jederzeit herzlich willkommen. Vorabinformationen sind entweder beim Platzwart unter der Rufnummer 131514 oder bei Lyo Balleininger (39788) zu bekommen.

Außerdem wird der jeweils aktuelle Termin am Trainingstag im Fränkischen Tag in der Rubrik "Vereinstermine" unter 1. MGC Bamberg gleich als eine der ersten Informationen veröffentlicht (Dienstags-Ausgaben).





[ Zurück zur Übersicht ]